Sport

Auf dem Weg zum gesunden Joggen (Teil 7)

Auf dem Weg zum gesunden Joggen (Teil 7)

Wie im letzten Teil angekündigt, möchte ich euch in diesem letzten Teil meiner Reihe erzählen, ob und wie die Behandlungen angeschlagen haben und ob ich meinen Fersensporn losgeworden bin.

Mein Therapieplan sah ja die folgenden Maßnahmen vor:

  • 3x Stoßwellentherapie
  • 10x Physiotherapie
  • Einlagen
  • vorsichtiger, ansteigender Ausdauersport mit anschließender Kühlung
  • spezielle Dehnübungen

Ich habe alle Maßnahmen durchgeführt, bis auf den letzten Punkt, die speziellen Dehnübungen. Diese habe ich während des Programms immer vergessen bzw. ich hatte einfach keine Lust auf die Übungen.

Nach dem Abschluss der Therapie war der Schmerz in meiner Ferse auch fast weg. Nur noch bei hohem Druck oder abends spürte ich noch was.
Ich hatte auch mein Laufpensum wieder fast auf normales Niveau gebracht, 3x die Woche zwischen 5 – 15km.
Dennoch entschied sich der behandelnde Arzt, dass ich noch einmal 10x Physiotherapie machen sollte. Von den 10 Therapien habe ich 5 durchgeführt. Bedingt durch meinen Umzug nach Hamburg kam es zu den letzten 5 allerdings nicht mehr. Aber zum Glück brauchte ich die auch nicht. Denn ich bin seit Oktober schmerzfrei.

Wegen des anstehenden Winters und den damit einhergehenden Wegfall des Barfußlaufens bin ich hier in Hamburg dann zu einem neuen Sportorthopäden gegangen, da ich mir neue Sportschuhe kaufen wollte. Die Alten waren durch.

Der hat mir noch mal spezielle Einlagen angefertigt und mir für den Schuhkauf mitgegeben, dass ich bei den Schuhen nur darauf achten sollte, dass sie meine Ferse gut umklammern und festhalten. Sonst sollte der Schuh keine  Verstärkung wegen meiner Überpronation haben. Denn diese würde durch die Einlagen korrigiert.

Ich habe mich wieder für einen Asics Schuh entschieden, da dieser gerade im Angebot war.
Bin sehr zufrieden mit dem Laufkomfort und durch die Einlagen ist auch die Stabilität beim Laufen gegeben.

Fazit: Ich bin im Moment komplett schmerzfrei (auf Holz klopft) und kann das Laufen endlich wieder genießen. Freue mich schon auf den Frühling, wenn ich dann wieder in meine Barfußschuhe steigen kann.

Wünsche euch alles Gute beim Laufen,
Oliver

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.