Themen Wolke

Hamburg – tolle Plätze, Locations, Dingen die man tun kann

Ich weiß, ich weiß, ich fange hier ständig neue Themen an und arbeite an den anderen nicht weiter. Ich war schon immer so. Immer viel ausprobieren, Dinge parallel betreiben und die Zeit nutzen. Das ist irgendwie mein Motivationsmotor. Mit Sicherheit wäre es auch mal gut, sich auf einige wenige Dinge zu konzentrieren…mal schauen.

Ich lebe jetzt mit meiner künftigen Frau seit gut 10 Monaten in Hamburg, die schönste Stadt Deutschlands wie uns bereits viele, die wir hier kennen gelernt haben, erzählten. Ich kann das nicht beurteilen. Ich habe bisher in vier Städten gelebt und gebe zu, dass Hamburg mit seiner Vielfalt an Möglichkeiten seinen Alltag zu gestalten, schon an der Spitze von meinen vier Städten ist.

Heute möchte ich euch über ein sehr zu empfehlende Location erzählen, wenn ihr wie ich ein Kuchenliebhaber seid. Ich esse für mein Leben gerne Kuchen und über die Jahre hinweg ist mein Anspruch daran immer größer geworden.

In Köln, wo ich vorher wohnte, hatte ich lange suchen müssen, um ein Café zu finden, dass Kuchen einer Konsistenz und Geschmack produzierte, die top ist. Wenn ihr also in Köln unterwegs seid und ein unglaublich leckeres Stück Kuchen mit einem guten Kaffee trinken wollt, dann besucht das Café Rico.

In Hamburg angekommen, war natürlich somit auch ein Ziel von mir, ein Café zu finden, dass ebenfalls unglaublich tolle Kuchen hat. Meine liebe Freundin und ich haben während unseren Streifzügen durch Hamburg mehrere Café getestet.

Coffee al Volo
Ein süßes kleines Café am Winterhuder Marktplatz.
Hudtwalckerstraße 18
Hamburg
040 18077803

Campussuite an der Eppendorfer Landstraße
Die Campussuite als eine Kette in mehreren Städten Deutschlands.
Eppendorfer Landstraße 102
Hamburg
040 23858380

Café Gnosa
Das Café liegt im schönen St.Georg Viertel.
Lange Reihe 93
20099 Hamburg
040 243034

Café Emmas

Café Emmas

Alle drei Cafés sind wirklich schöne Locations mit tollen und leckeren Kuchen. Doch keins schaffte es, bei mir Begeisterungsstürme zu entfachen. Das passiert erst, als wir auf das Emmas Café gestoßen sind. Meine Freundin und ich waren auf der Suche nach einem Konditor für unsere Hochzeitstorte. Dabei sind wir im Internet auf Emmas gekommen. Beim Besuch dort, um uns die Hochzeitstorten anzuschauen, nutzen wir auch direkt die Gelegenheit, um den Kuchen dort zu probieren. Wir entschieden uns aus dem üppigen Angebot für den Milchreiskuchen.

Schon der erste Bissen führte zu diesem Wow Effekt, den ich das letzte Mal im Café Rico hatte. Der Kuchen war der Hammer. Nicht zu süß, tolle Milchreiskonsistenz, ein sehr leckerer Bohnen und für die Frische sorgte eine Lage Himbeeren oben drauf.

Inzwischen waren wir schon recht häufig da. Auch die anderen Kuchen sind alle super lecker und uneingeschränkt zu empfehlen. Wir bekommen auch unsere Hochzeitstorte von Emmas Café. Eine dreistöckige Torte und der Clou, im Boden wird die Lage Tiramisu sein…Wahhhnsinn…

Das Café wird von Stephanie und Wolfgang Emmert geführt. Beide sind total lieb und nett. Stephanie zaubert die leckeren Kuchen-Begehrlichkeiten und Wolfgang kümmert sich um die Gäste.

Das Café ist nicht groß und hat dadurch ein ganz besonderes Flair.
Wenn ihr also mal sehr guten Kuchen in einer netten und liebevollen Atmosphäre genießen wollt, dann geht zu Emmas.

Emmas – Café, Konditorei und auch Deli
Hofweg 63
22085 Hamburg
040 22698965

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Montag Ruhetag

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.