Sport

Feedback 15.KW (KW37 – 2016)

Jetzt bin ich bereits in der 15. Woche und ich stelle mehrere Dinge fest, über die ich euch berichten möchte.

  • Der Freeletics-Coach fängt jetzt an den Schwierigkeitsgrad der Workouts zu erhöhen. Dies liegt mit Sicherheit daran, dass ich die letzten Rückmeldungen zu den Workouts meistens mit „Anstrengend“ und „Ok“ quittiert habe.
    Die KW37 steht im Fokus von Burpees…eine Hass-Liebe. Ich weiss, dass die einen in Sachen Ausdauer, Fettverbrennung und auch Muskelaufbau extrem voran bringen. Aber gleichzeitig weiss ich auch, dass solche Workouts immer sehr stark an meine Grenzen gehen.
  • Körperliche Veränderung werden immer mehr sichtbar.
    Muskeln zeigen sich immer mehr, vor allem im Brust, Lat, Schulter und Bauch Bereich. Das liegt zum einen daran, dass ich so langsam an Muskelmasse zulege und zum anderen an der Tatsache, dass die Fettschicht immer weniger wird.
    Nach 15 Wochen mit einem machbaren Training und ohne Umstellung der Essgewohnheit ein durchaus positives Ergebnis.
  • Ausdauer und Kraft ist spürbar gestiegen.
    Ich mache Freeletics schon seit ca. 1 1/2 Jahre. Dies aber nie kontinuierlich und immer wieder mit Unterbrechungen. Mein jetziger Selbstversuch ist das erste Mal, dass ich konsequent das Training absolviere. Spannend ist es daher zu sehen, wie ich bei wiederholenden Übungen im Vergleich abschneide. Die Personal Best (PB) verbessert sich da z.T. mehrere Minuten…starke Sache :o)
    In dieser Woche habe ich mit dem Aphrodite Workout ein gutes Beispiel. Im Vergleich zu dem Workout von vor 6 Monate habe ich eine Verbesserung meiner PB von -9:51min erreicht.

Ihr seht, wenn man kontinuierliche dran bleibt, schafft man durchaus tolle Ergebnisse.

Anbei mein absolviertes Training für die Woche:
KW37

Bis bald
Oliver

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.